CDU Segeberg startet Wahlkampf-Plakatierung mit Niclas Herbst, Bockwurst und Bier

 

Bad Segeberg – Am Sonnabend, 13. April treffen sich CDU Ortsvorsitzende, aktive Mitglieder und die Junge Union in der Bad Segeberger CDU-Kreisgeschäftsstelle von 10 bis 12 Uhr zum Start in die heiße Phase vom Europawahlkampf. Im Alten Amtsgericht in der Hamburger Straße 29 gibt es nicht nur Plakate mit Befestigungsmaterial zum schnellen Einsatz für die ehrenamtlichen Aufstellteams und Flyer für die Stände. Niclas Herbst, der Spitzenkandidat der CDU Schleswig-Holstein wird persönlich dabei sein und versorgt mit dem Kreisgeschäftsstellenteam die aktiven Ehrenamtler mit Bockwurst und Kaffee. Für die Nichtfahrer wird auch Bier vom Fass gezapft.

Am Klönschnack und den Europagesprächen beteiligen sich auch der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, die Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole -Christopher Plambeck sowie der KPV-Kreisvorsitzende Uwe Voss.

Auch CDU-Nichtmitglieder sind bei dieser traditionellen CDU Aktion herzlich willkommen. Besonders freut sich der CDU-Kreisverband über überzeugte Europäer, die bereit sind in diesem Wahlkampf Position zu beziehen und Plakate in ihrem Vorgarten aufzustellen oder Flyer im Bekanntenkreis zu verteilen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Veranstaltungen und Termine (3 Seiten Infos)





Download als PDF Datei

Veröffentlicht unter Allgemein |

Europa-Talk – Daniel Günther und Niclas Herbst in Fehrenbötel

Veröffentlicht unter Allgemein |

Einladung Klimawandel – Klimaschutz

Save the Date

Veröffentlicht unter Allgemein |

AKK und Niclas Herbst in Henstedt-Ulzburg (Presse)

AKK mit Ole-Christopher Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann im Gespräch über Landespolitik

Herzlich willkommen – Waldemar Bianga und Gero Storjohann MdB

HH Abendblatt Norderstedter Zeitung

AKK“ schwört die CDU auf die Europawahl ein

Annegret Kramp-Karrenbauer spricht bei Besuch in Henstedt-Ulzburg auch über Klimapolitik und Entwicklung der ländlichen Räume.

Henstedt-Ulzburg. Die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat während des Frühlingsempfangs der Henstedt-Ulzburger Christdemokraten ihre Vorstellungen des Zusammenlebens in Europa und Deutschland vorgestellt. Vor 350 Besuchern bei der Paul Hildebrandt AG, eines Verpackungsunternehmens mit 330 Mitarbeitern und bundesweit 14 Niederlassungen, warnte sie davor, bei der Europawahl ein Parlament zu wählen, „in dem diejenigen, die europafeindlich sind, die Mehrheit haben“. Sie verwies auf das Brexit-Desaster und genau die EU-skeptischen Kräfte, die für das „Chaos in Großbritannien“ verantwortlich seien….

….Es wird deutlich, wie komplex der Spagat ist, nationale und europäische Interessen in Einklang zu bringen. Zum Beispiel beim Klimaschutz, der alle Bereiche des täglichen Lebens tangiert – das kommt auf den „Fridays for Future“-Demonstrationen wie Freitag in Norderstedt zur Sprache. „Die Frage der Umwelt ist zu wichtig, um sie nur den Grünen zu überlassen. Als größte Volkspartei müssen wir eigene Antworten geben und uns um die Themen der Zukunft kümmern“, sagte die Unions-Chefin. „Auch, wenn wir einiges in der eigenen Partei ändern müssen.“

Kieler Nachrichten

Veröffentlicht unter Allgemein |