Niclas Herbst und Berlin-Reisen-Verlosung beim Neujahrsempfang in Nahe

Nahe  – Traditionell laden Nahes Christdemokraten zum Neujahrsempfang in das Bürgerhaus Nahe an der B432  am Sonntag, 20. Januar um 11 Uhr ein.

Als besonderen Gast erwartet der CDU-Ortsvorsitzende Dr. Manfred Hoffman unter den Gästen den CDU-Europawahl-Spitzenkandidaten Niclas Herbst aus Kiel. Die Besucher können auch die Gelegenheit nutzen mit der Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann, dem Kreistagsabgeordneten Marek Krysiak, dem KPV-Kreisvorsitzenden (Kommunalpolitische Vereinigung) Uwe Voss und den CDU-Gemeindevertretern und einigen Politikern der Umlandgemeinden nqadch d3em offizi3ellen Programm über aktuelle Themen zu sprechen.

Statt der alljährlichen Verleihung eines Bürgerehrenpreises, unterstützen die Naher Christdemokraten aus aktuellem Anlass die Kinder- und Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr mit 250 Euro.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich  zu der Veranstaltung mit Prosecco-Empfang und „La Trattoria“-Pizza-Buffet eingeladen.  Unter den  Gästen wird eine mehrtägige Berlin-Reise für 2 Personen vom Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann verlost. Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Einführung der Meistergründungsprämie ist wichtige Weichenstellung für das Handwerk

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Anlässlich des Jahreswechsels haben die CDU-Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole Plambeck heute (4. Januar 2019) die Einführung einer Meistergründungsprämie in Schleswig-Holstein im Jahr 2019 begrüßt.

„Im neuen Jahr bringt die Landesregierung mit der Einführung der Meistergründungs-prämie eine wichtige Weichenstellung für das Handwerk im Kreis Segeberg auf den Weg. Voraussichtlich ab April wird die Gründung oder die Übernahme eines Meisterbetriebes mit bis zu 10.000 Euro finanziell gefördert“, sagt Katja Rathje-Hoffmann, Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Segeberg.

Die Einführung der Meistergründungsprämie erfolge vor dem Hintergrund zahlreicher drohender Betriebsaufgaben, da über die Hälfte der Betriebsinhaber im Bereich der Handwerkskammern Lübeck und Flensburg älter als 50 Jahre seien. Die mit der Meistergründungsprämie gewährte finanzielle Förderung solle deshalb zur Neugründung oder Übernahme eines Handwerksbetriebes motivieren. „Die schwierige Suche nach einem Handwerker dürfte für die allermeisten Menschen bereits heute gängige Erfahrung sein“, so Ole Plambeck. Die Meistergründungsprämie solle dazu beitragen, mittelfristig für Abhilfe zu sorgen.

Mit der Einführung der Meistergründungsprämie fördere Schleswig-Holstein dieerstmalige Gründung beziehungsweise Übernahme eines Handwerksmeisterbetriebs nach einem Zweistufenmodell mit maximal 10.000 Euro (7500 Euro Basisförderung, 2500 Euro Folgeförderung), so Plambeck weiter. Dafür stelle das Land im Jahr 2019 erstmaligeine Million Euro zur Verfügung. In den nächsten Jahren steige die Summe auf knapp drei Millionen Euro jährlich.

„Die Meistergründungsprämie ist ein weiterer wichtiger Baustein für eine mittelstands-freundliche Politik. Andere Bundesländer sind diesen Weg längst vor uns gegangen. Es ist deshalb gut, dass die Jamaika-Koalitionäre in Schleswig-Holstein jetzt diese Unterstützung für unser Handwerk beschlossen haben“, betont Rathje-Hoffmann.

Veröffentlicht unter Allgemein |

2019 – Das Europa-(Wahl)Jahr

Niclas Herbst (CDU Europawahl-Spitzenkandidat für Schleswig-Holstein).

Europawahl am Sonntag, 26. Mai 2019

Veröffentlicht unter Allgemein |

Veröffentlicht unter Allgemein |

KPV Segeberg startet 2019 das Perspektiv Team

Veröffentlicht unter Allgemein |